Lernbereich GtP

Informationen zum Lernbereich GtP (Gewerblich-technische Praxis)

Schuljahr 2014/15

PROJEKT „Perlenblume“ – ein Geschicklichkeitsspiel!

Im Juli arbeiteten die Kinder der SVE-Gruppe I zum ersten Mal im Werkraum der Schule!

Bei ihrer Aufgabe erhielten sie Unterstützung durch einen Schüler/eine Schülerin der neunten Klasse. Zusammen erarbeiteten sie ein Geschicklichkeitsspiel aus Holz, eine „Perlenblume“! Dabei mussten sie zuerst einen Holzrahmen auf eine Sperrholzplatte leimen und die Leisten dafür vorher passend durchsägen. Danach wurde mit Farbe und Korkscheiben eine Blüte befestigt. Anschließend sollten kleine Nägel als Hindernisse mit dem Hammer eingeschlagen werden. Jetzt erst durften Gold-  und Holzperlen dazukommen. Diese sollen sich alle zusammen in der Blumenmitte treffen! – Viele Kinder schafften sogar drei Perlen in der Mitte!

Nach der anstrengenden Arbeit gab es eine verdiente Brotzeit im Freien. Die HsP-Gruppe hatte Snacks und Getränke vorbereitet!

Das war ein anstrengender Tag für unsere SVE-Kinder mit einem tollen Holzspiel. Die Neuntklässler haben dafür ganz neue Erfahrungen im sozialen Bereich machen dürfen!

Die „fleißigen Handwerker“ mit ihren „Meistern“!


 

 

 

 

 

Die vorbereiteten Snacks und Getränke der HsP-Gruppe!

 

PROJEKT „MINI-WEIHNACHTSBAUM“

Die Kinder der SVE-Gruppe II arbeiteten zum ersten Mal im Werkraum der Schule!

Unsere Schüler aus den GtP-Gruppen der beiden neunten Klassen unterstützten sie dabei. Jedes SVE-Kind hatte einen „großen“ Betreuer. Zusammen erarbeiteten sie aus Holz und Naturmaterialien einen Mini-Weihnachtsbaum. Dabei mussten sie anzeichnen, sägen, schleifen, bemalen und kleben.

Nach der anstrengenden Arbeit gab es eine Stärkung in der Küche. Die HsP-Gruppe hatte Kinderpunsch und Muffins für alle vorbereitet!

Ein erlebnisreicher Tag für die Kleinen mit neuen Erfahrungen im Bereich Sozialkompetenz für unsere Neuntklässler ging zu Ende!

 

1. Einige SVE-Kinder als „fleißige Handwerker“!

 

 

2. Stolze Handwerker mit ihrem fertigen Mini-Weihnachtsbaum!

 

3. Die verdiente Stärkung in der Küche mit Frau Reichel!

 

Schuljahr 2013/14 – 9. Klasse

Die diesjährige GtP-Gruppe hat die erste Projektaufgabe mit guten Ergebnissen bewältigt!

Laut Aufgabenstellung sollte ein FLASCHENTRÄGER für sechs Flaschen aus Holz gefertigt werden. Nach einer Ideen- und Bildsammlung haben alle Schüler die Abmessungen und die Materialien für ihren Flaschenträger selbstständig bestimmt und auch die notwendigen handwerklichen Aufgaben ordentlich erledigt. Hier die ersten Ergebnisse:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. und 6. Klassen

Im Werkunterricht der 5. Klassen wurde die Werkaufgabe "SCHLÜSSELBRETT" aus dem Lernbereich HOLZ bewältigt. Aus Fichtenholz sollten die Schülerinnen/Schüler durch Sägen, Raspeln und Feilen sogar als Grundform einen Schlüssel erarbeiten!

 

 

 

 

 

 

 

Die Klasse 6b übte den Umgang mit der Ständerbohrmaschine. Der BOHRSCHEIN mit theoretischer und praktischer Prüfung ist die Voraussetzung für das selbstständige Arbeiten an der "großen" Bohrmaschine! -

 

 

 

 

 

 

Gleich für die erste Werkaufgabe "MÜHLESPIEL" aus Sperrholz, Leisten und Rundholz mussten die Schülerinnen/Schüler ihr Können anwenden. Übung macht den Meister!

 

7. Klasse
Werkaufgaben: HOLZREGAL mit Schraubverbindung und LATERNE aus Alublech

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum ersten Mal in der Schulzeit haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 einen PRAXISTAG (8 – 13 Uhr) in der Woche!

Zur Berufsorientierung wurden neben Grundlagen im Technischen Zeichnen zwei Werkaufgaben aus den Bereichen HOLZ und METALL bewältigt, die von allen Ausdauer und genaues Arbeiten verlangten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres im Februar 2011 sollten alle Schülerinnen und Schüler ihre positive Arbeitshaltung ausgebaut haben!

 

8. Klasse
Werkaufgabe: HOLZHOCKER (verdeckte Dübelverbindung) mit FLIESENMOSAIK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Schülerinnen und Schüler arbeiteten ausdauernd und begeistert an ihrem ersten eigenen „Möbelstück“!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Mädchen konnten toll mithalten und überflügelten teilweise sogar ihre Mitschüler!